So wohnt Binningen

Oberwilerstrasse 70-74, 4102 Binningen

Kurzbaubeschrieb

Ausbau und Materialien

FASSADE
Verputzte Aussenwärmedämmung aus Mineralwollplatten mit Siliconharzdeckputz, gestrichen, Farbe RAL 1013 Perlweiss.
Balkonbrüstungen aussen abgerieben.
Kunststoffmetallfenster mit 3-fach Isolierverglasung.

SONNENSCHUTZ / STOREN
Offene Gelenkarmmarkise, Gelenkarme und Stoffstab aus Aluminium, pulverbeschichtet.
Bedienung mit Funkschalter.  
Innenbereich: Verbundraffstoren mit Schienen, Bedienung elektrifiziert.

BALKON
Decke Beton gestrichen und Brüstung Beton gestrichen (weiss). Alle Balkontüren mit Zuziehgriff und Schnäpper.

TÜREN
Wohnungs- und Zimmertüren in Holz mit Stahlzargen.

GARDEROBEN
Garderobenschrank mit Tablaren und Kleiderstange aus Kunstharz beschichtet.
Elektrotableau teilweise integriert (Haus 70+74).

BODENBELÄGE
Parkettboden Eiche Natur fertigversiegelt, Kurzstabparkett im Schiffbodendesign.
 
WÄNDE/DECKE
Decken mit Glatt- und Weissputz gestrichen.
Vorhangbretter mit zweiläufigen Vorhangschienen im Bereich der Fensterfronten.
Wände mit Raufasertapete gestrichen (weiss).

RAUMHÖHE
Die Raumhöhen betragen ca. 2.40m.

KÜCHEN
Fronten Kunstharz beschichtet (weiss), Arbeitsplatte in Granit (schwarz), Glas­rückwand rückseitig emailliert.
Geschirrspühler, Kühlschrank mit separatem Gefrierabteil,Gl askeramikkochfeld, Backofen und Dampfabzug (Umluft).

NASSZELLEN
Sanitärapparate in Keramik weiss.
Feinsteinzeugplatten, rutschfest, Format 60x30cm.
Bodenebene Dusche mit Punktablauf, Glastrennwand mit Schwenktüre.
Keramische Wandplatten Streifenmosaik. Spiegel­schrank mit integriertem Licht und Steckdose.

ELEKTROINSTALLATIONEN
Mehrere Schalter- und Steckdo­senkombinationen pro Zimmer.
Wandleuchte im Eingangsbereich und Leuchte im Reduit.
Glasfaseranschluss im Gebäude, Kupferverkabelung innerhalb Wohnung, Multimediaanschlüsse in Wohn- und Schlafzim­mer.
Den Wohnungen zugehörigen Bastelräume sind mittels Kupferverkabelung mit dem Internetanschluss der Wohnung verbunden.
Sonnerie mit Gegensprechan­lage.
Installation Photovoltaik-Anlage auf dem Hauptdach, Zusammenschluss zum Eigenverbrauch.
Einstellplätze für Elektrofahrzeuge sind grundsätzlich möglich.

HEIZUNG
Regulierung in den Zimmern mittels Raumthermostat. Heizung mittels Radiatoren. Wärmeerzeu­gung durch Fernwärmeanschluss.

KELLER
Pro Wohnung ein Kellerabteil im Eingangsgeschoss oder Untergeschoss, gemauert oder Holz-Verschlag.

LÜFTUNG
Nasszellen mit Einzelventilatoren.
Steuerung über Lichtkontakt über Dach geführt.


*Alle Angaben, Pläne, Zeichnungen usw. sind unverbindlich. Bei sämtlichen Flächenangaben handelt es sich um ca. Masse. Änderungen und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

Die Bushaltestelle direkt vor der Haustür

Sehr grosszügige Wohnräume

Niedrige Energiekosten dank Minergie-Bauweise